Donnerstag, 9. März 2017

Meine ersten selbstgenähten Hausschuhe

Ich durfte bereits die Tasche klein Smilla für Kreativlabor Berlin Designnähen. Zusätzlich habe ich mir dann noch die Hausschube Ava zum Designnähen ausgewählt.

Ich wollte mal Hausschuhe besitzen, die ich nicht immer gleich mit ausziehen muss, wenn ich mich zu den Kindern zum Spielen auf den Boden setze. Meine normalen Hausschuhe sind dafür einfach zu starr, die werden gleich unbequem. Also habe ich mir diese genäht.


Damit die Schuhe nicht rutschen habe ich die Sohle mit der Heisskleberbahnen versehen. Das funktioniert sehr gut. Ich habe damit schon gute Erfahrungen bei einem Schlafsackstrampler für meine Tochter gemacht. Dort habe ich allerdings die Sohle aus Fleece genäht. Dieser hat nun schon etliche Runden in der Waschmaschine und Tubler gedreht und der Heisskleber hält noch wie am Anfang. Ich bin gespannt, ob der Kleber auch auf Baumwolle so gut hält.




Den Schnitt gibt es für Erwachsene von Grösse 32 bis 45. Und für Kinder von der Grösse 20 bis 31. Ich habe mir eine 41 genäht. Vor dem nähen dachte ich noch, dass sie zu klein sind, aber jetzt passen sie sogar mit Socken perfekt. Auf den Tragebildern habe ich allerdings die Socken ausgezogen, da sie gerade nicht zum Stoff passten.



 
 
Schnittmuster: Hausschube Ava von Kreativlabor Berlin
Stoff: Tante Ema Tangoblüten vom örtlichen Stoffladen, Futterstoff von Buttinette
Verlinkt bei: RUMS, Meertje
 
*Das Schnittmuster habe ich anlässlich des Designnähens Kostenlos erhalten.
 
 
 

Dienstag, 7. März 2017

Dino Alarm

Heute habe ich einen süssen Dino für euch. Christina von Rosarosa hat gleich 3 Dinos entworfen und Sarah von Paul und Clara hat diese dann zu Plotterdateien und Applikationsvorlagen umgewandelt.


Genäht habe ich auch von Rosarosa den Pulli Henry. Das Thema Dino habe ich dann gleich auch noch bei der Teilung aufgegriffen, indem ich die Farben und die Zacken vom Dino übernommen habe.


 Der Blaue Stoff ist leicht meliert und soll eigentlich ein Jeansjersey sein. Aber davon sieht man auf den Fotos nicht mehr viel.








Die Plotterdatei, es gibt auch eine Applidatei, bekommt ihr im Rosarosa Shop. http://www.rosarosa.eu/epages/78196443.sf/de_DE/?ObjectPath=%2FShops%2F78196443%2FProducts%2F078

im Paul und Clara Shop gibt es die Datei ebenfalls
http://paulundclara.com/shop/plottervorlage-dino-rawr/
Schnittmuster: Baby Henry von Rosarosa
Verlinkt bei KiddikramHOT, Dienstagsdinge, Meertje, Plotterliebe, für Söhne und Kerle, Made4BOYS

*Schnitt Baby Henry und Plotterdatei habe ich anlässlich des Probeplottens kostenlos erhalten*

Donnerstag, 2. März 2017

Kameratasche Klein- Smilla

Ich durfte für die liebe Julia von Kreativlabor Berlin Designnähen. Ich habe mich riesig gefreut, denn es ist mein erstes Designnähen! Ich habe mich dabei für die Kameratasche "Klein- Smilla" entschieden. Das Design der Taschenklappe gefällt mir sehr gut. Zudem finde ich den Verschluss mit dem Karabiner cool. Das muss ich mir für die nächsten Projekte merken. Das hat noch was. Natürlich gibt es auch noch die Tasche "Smilla", die ist noch etwas grösser. Aber für mich hat diese Tasche die perfekte Grösse.

 
 
 
In der "Klein- Smilla" hat neben der grossen Kamera auch ein Objektiv platz. Dank der
Klettstreifen ist die Trennwand beliebig verschiebbar oder kann auch mal weggelassen werden. Zudem hat es innen noch jeweils ein Steckfach und ein Reissverschlussfach.

Ich habe mir überlegt, dass ich die Tasche auch ganz gut als Handtasche benutzen könnte, und meine kleinere Kamera sicher und geschützt im Nebenfach mitnehmen kann.

 

Die Tasche habe ich extra schlicht gehalten, so dass mein Mann auch mal die Kameratasche ausführen könnte, wenn er die Kamera dann mal braucht. Denn eigentlich ist es seine Kamera. Nur er braucht sie gerade nicht mehr, aber vielleicht ändert sich das ja mal wieder.

Natürlich musste auf so einen Uni- Stoff auch ein Plott drauf. Da bot sich für mich das Monsterchen von Paul und Clara gleich an.


 
Zusätzlich zur Taschenklappe habe ich noch einen Verschluss mit Kordelzug (nicht im Schnitt enthalten) genäht. So schliesst die Tasche auch einigermassen regensicher.




 
Bei uns in der Nähe hat es Zwergziegen. Da die Kinder und ich den Zwergziegen gerne Gras geben, sind sie immer ganz neugierig und kommen gleich vorbei, wenn ich sie besuche.
 
 


Schnittmuster: http://www.kreativlaborberlin.de/schnittmuster/handtasche-kameratasche-klein-smilla/
Plotterdatei: http://paulundclara.com/shop/plottervorlage-monsterchen/
Stoffe: blauer Stoff aus meinem Stoffregal (ca 15 Jahre alt), brauner Stoff: Canvas von Ikea, Futterstoff aus einem Überraschungs- Stoffpaket von Buttinette
Plotterfolien: weisse Flockfolie von Jasando.ch
Verlinkt bei: RUMS, TT, Meertje, Plotterliebe


Dienstag, 28. Februar 2017

Klammerbeutel als Spielzeugbeutel

Als Tina von Tina Blogsberg zu einem weiteren Probenähen aufgerufen hatte, war ich gleich Feuer und Flamme. Denn die Schnitte von Tina sind alle richtig gut! Und es sind alle Freebooks! Dieses Mal ging es um ein Probenähen für einen Klammerbeutel. Leider wohnen wir noch zu Miete und haben nur einen Tumbler. So haben wir auch keine Wäscheklammern. Aber Spielzeug, das haben wir inzwischen mehr als genug. Und so habe ich für meinen Sohn einen Dino- Spielzeugbeutel genäht.




Genäht habe ich den Beutel aus BW- Webware aussen und weissem Futtertaft innen und als Kordelzug. Da sie in meinem Standart- Stoffladen kein Decovil Light hatten, habe ich kurzerhand 1mm dicken Filz als Verstärkung genommen. Dieses musste ich innerhalb der Nahtzugabe annähen, das war aber gut machbar.



 
Schnittmuster: Klammerbeutel "Dione" von Tina Blogsberg
Stoffe: Dinostoff und Futterstoff von Buttinette
Verstärkung: Filz vom örtlichen Stoffladen.
 
 
 

Dienstag, 14. Februar 2017

Frühlingskleidchen mit Kätzchen

Bald ist es soweit! Der Frühling lässt nicht mehr lange auf sich warten! Ich freue mich schon wahnsinnig auf die für mich schönste Jahreszeit! Wenn es wieder wärmer wird und die ersten Blumen spriessen.

Am Sonntag war es schon fast warm bei uns. Der Himmel war strahlend blau und es war richtig schön draussen! Ich habe die Zeit genutzt und habe im Garten die ersten Arbeiten erledigt. Beim Bambus ausgraben habe ich mir dann leider einen Bambusspiess direkt zwischen den Ring- und Kleinen Finger gerammt. Das ist eine echt blöde Stelle. Zum Glück ist die Wunde nicht tief und verheilt schon wieder langsam.

Aber nochmals zurück zum Frühling! Ich habe für meine Tochter das erste Frühlingskleid genäht. Wie ich in einem früheren Post bereits geschrieben habe, durfte ich für Follow me Design Probenähen. Der Schnitt ChameLeah ist sehr wandelbar und man kann vom Shirt/ Pullover bis zum Kleid in allen vorstellbaren Variationen alles nähen. Mit 30 Schnittteilen hat man echt die Qual der Wahl! Ich habe das Shirtkleid aus Erweiterung 2 genäht. Es werden aber auf jeden Fall noch weitere Versionen folgen. Das Basicshirt, die Tunika und der Taschenrock werden auf jeden Fall noch genäht.


Die Plotterdatei von der süssen Katze Tess stammt von Zee Arts Design. Dort gibt es jetzt übrigens ein ganz süsses Freebie vom Nilfperd Nele. Und heute gibt es 50% Valentinsrabatt auf alle Motive! Ein Besuch loht sich auf jeden Fall. Schaut doch mal im Shop (Link zum Facebookshop) vorbei.







 
 
Plotterdatei: Zee Arts Design https://www.facebook.com/zeeartsdesign/ (Heute mit 50% Rabatt)
Stoffe: Gelber Stoff von Buttinette, roter gepunkteter Stoff vom örtlichen  Stoffladen Alja
*Die Plotterdatei habe ich anlässlich des Probeplottens kostenlos erhalten*